Sie sind hier: Home > Regional >

Cybercrime: Durchsuchungen auch in Schleswig-Holstein

Göttingen  

Cybercrime: Durchsuchungen auch in Schleswig-Holstein

20.08.2019, 11:32 Uhr | dpa

Im Zusammenhang mit Cybercrime ist es zu einem Großeinsatz in neun Bundesländern sowie in Litauen und Kroatien gekommen. Betroffen davon war auch Schleswig-Holstein, wie eine Sprecherin der Polizei Göttingen am Dienstag sagte. Nähere Angaben dazu machte sie nicht. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur gab es mindestens eine Durchsuchung am Hamburger Rand.

Nach Polizeiangaben waren an dem Großeinsatz rund 1000 Einsatzkräfte beteiligt. Die Polizeidirektion Göttingen sowie die Zentralstelle Internet- und Computerkriminalität der Staatsanwaltschaft Göttingen hätten die "umfangreichen Polizeimaßnahmen" koordiniert und geleitet. Hintergrund sei ein Cybercrime-Ermittlungsverfahren, es gehe um Straftaten rund um das Kriegswaffenkontrollgesetz, das Waffengesetz, das Sprengstoffgesetz und das Betäubungsmittelgesetz. Details zu den Aktionen sollen auf einer Pressekonferenz um 14.00 Uhr in der Polizeiinspektion Göttingen genannt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal