Sie sind hier: Home > Regional >

Rote Laterne bei der Kaufkraft

Schwerin  

Rote Laterne bei der Kaufkraft

21.08.2019, 16:39 Uhr | dpa

Rote Laterne bei der Kaufkraft. Gestapelte Euro-Münzen

Gestapelte Euro-Münzen. Foto: Oliver Berg/Archivbild (Quelle: dpa)

Die geringeren Lebenshaltungskosten in Mecklenburg-Vorpommern gleichen die im Bundesvergleich niedrigsten Einkommen nicht aus. Bei der Kaufkraft lag der Nordosten mit 1466 Euro pro Person und Monat im Jahr 2016 auf dem letzten Platz, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft im Auftrag der arbeitgebernahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft ergab. Sie wurde Donnerstag in Berlin veröffentlicht.

Bei der Kaufkraft werden neben den Einkommen auch regionale Preisunterschiede in die Berechnung einbezogen. Die Kaufkraft in Deutschland lag 2016 der Studie zufolge bei 1621 Euro pro Person und Monat, im Osten bei 1538 Euro. Auch zwischen Stadt und Land klafft eine Lücke: In der Stadt liegt die Kaufkraft bei 1533 Euro, auf dem Land - vor allem auch wegen der niedrigeren Wohnkosten - bei 1654 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal