Sie sind hier: Home > Regional >

"Pangea"-Festival beginnt bei Ribnitz-Damgarten

Ribnitz-Damgarten  

"Pangea"-Festival beginnt bei Ribnitz-Damgarten

22.08.2019, 02:39 Uhr | dpa

"Pangea"-Festival beginnt bei Ribnitz-Damgarten. Pangea-Festival

Ein Schiffskonstruktion für das Pangea-Festival steht auf dem ehemaligen russischen Flugplatz. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild (Quelle: dpa)

Das "About you Pangea"-Festival startet am Donnerstag in Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen). Mit Sport, Workshops und Konzerten soll wieder für vier Tage eine Fantasiewelt am Bodden entstehen. Musikalisch bewegt sich das Programm hauptsächlich in den Bereichen Elektro, Hip-Hop und Indie, es gibt den Veranstaltern zufolge aber auch Soul, Jazz oder Funk zu hören.

Headliner dürften Marsimoto - das Alter Ego von Rapper Marteria -, Trettmann und die Donots sein. Beim Sport steht neben Skaten und BMX vor allem Wassersport im Mittelpunkt. Beim Kite- und Windsurfen, Wakeboarden und Standup-Paddling kann ausgiebig im Bodden geplanscht werden.

Die Polizei rechnet nach eigenen Angaben mit 14 000 Besuchern und will den An- und Abreiseverkehr kontrollieren. Bis zum 26. August müsse im Umfeld des Festivalgeländes auf einem alten Flugplatz mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: