Sie sind hier: Home > Regional >

Forstleute wollen mehr junge Bäume: Deutliche Waldschäden

Kalefeld  

Forstleute wollen mehr junge Bäume: Deutliche Waldschäden

22.08.2019, 13:21 Uhr | dpa

Forstleute wollen mehr junge Bäume: Deutliche Waldschäden. Aufforstung von Mischwäldern

Für die Aufforstung werden nach Einschätzung von Forstleuten mehr als 100 Millionen junge Bäume benötigt. Foto: P. Pleul/Archivbild (Quelle: dpa)

Für die Aufforstung geschädigter Wälder in Niedersachsen werden nach Einschätzung von Forstleuten mehr als 100 Millionen junge Bäume benötigt. Allein 2018 seien landesweit rund 10 000 Hektar Waldfläche geschädigt worden - vor durch Trockenheit und Borkenkäferbefall, teilte der Bund Deutscher Forstleute (BDF) am Donnerstag mit. Angesichts der Veränderungen im Wald durch den Klimawandel müsse es neue Stellen für Forstleute geben. BDF-Landeschef Dirk Schäfer forderte zudem mehr Ausbildungsplätze für die Forstwirtschaft. Waldschutz solle als hoheitliche Aufgabe behandelt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal