Sie sind hier: Home > Regional >

Schulbus bremst stark: 17 Kinder leicht verletzt

Dresden  

Schulbus bremst stark: 17 Kinder leicht verletzt

22.08.2019, 17:11 Uhr | dpa

Schulbus bremst stark: 17 Kinder leicht verletzt. Krankenwagen mit Blaulicht

Krankenwagen mit Blaulicht. Foto: Lukas Schulze/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil ein Busfahrer stark bremsen musste, sind am Donnerstagmorgen 17 Schulkinder in Dresden leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, stürzten bei dem Bremsmanöver mehrere Schulkinder zwischen sechs und zehn Jahren. Drei Kinder mussten in Krankenhäusern behandelt werden.

Der 52-jährige Busfahrer bremste nach Angabe der Polizei stark ab, um einen Zusammenstoß mit einem Auto zu verhindern. Da auch der Autofahrer auf die Bremse stieg, berührten sich die Fahrzeuge demnach nicht. Die Verkehrspolizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal