Sie sind hier: Home > Regional >

Komplizen von Drogenschmugglern behindern Zollfahnder

Leer (Ostfriesland)  

Komplizen von Drogenschmugglern behindern Zollfahnder

22.08.2019, 17:12 Uhr | dpa

Mit Störmanövern eines Begleitwagens haben Drogenschmuggler in Ostfriesland eine Verfolgungsfahrt von Zollfahndern behindert. Die Beamten einer Emder Zollstreife wollten am Dienstag einen verdächtigen Wagen kontrollieren, als dessen Fahrer mit schneller und riskanter Fahrweise zu fliehen versuchte. Darauf habe sich ein weiteres Auto zwischen die Zollstreife und den Fluchtwagen gesetzt, teilte das Hauptzollamt Oldenburg am Donnerstag mit. Vor dem Emstunnel bei Leer hätten die Beamten den Begleitwagen schließlich ausgebremst und den Fahrer festgenommen.

Der verlassene Fluchtwagen wurde später in der Nähe von einer weiteren Zollstreife entdeckt. Die Spürhündin Cleo erschnüffelte im Fahrzeuginneren 7,7 Kilogramm Marihuana. Der Schwarzmarktwert liegt nach weiteren Angaben bei rund 77 000 Euro und zählt zum mengenmäßig größten Rauschgiftfund seit Jahren im Raum Ostfriesland.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal