Sie sind hier: Home > Regional >

Inselbloggerin gefunden: Von Griechenland nach Norderney

Norderney  

Inselbloggerin gefunden: Von Griechenland nach Norderney

23.08.2019, 11:26 Uhr | dpa

Inselbloggerin gefunden: Von Griechenland nach Norderney. Hanna Eschenhagen

Das undatierte Handout zeigt die neue Inselbloggerin von Norderney, Hanna Eschenhagen. Foto: Privat/Staatsbad Norderney GmbH (Quelle: dpa)

Die 25-jährige Hanna Eschenhagen ist Norderneys neue Inselbloggerin. Sie setzte sich gegen mehr als 300 Mitbewerber durch und wird nun ein Jahr lang auf der ostfriesischen Insel leben, um in einem Internet-Blog über Land, Leute und Strandleben in Text, Foto und Video zu berichten.

Die gebürtige Kölnerin sei derzeit noch in Griechenland, werde aber im September die Nachfolge von Dieke Günther antreten, der in den vergangenen zwölf Monaten Norderneys erster Inselblogger war, sagte der stellvertretende Marketingleiter der Staatsbad Norderney GmbH, Wolfgang Lübben, am Freitag. "Hanna passt sehr gut zu uns. Sie hat eine absolut positive Ausstrahlung, eine echt überzeugende Art zu schreiben, und sie ist sehr neugierig."

In Griechenland arbeitet die 25-jährige Journalistin derzeit nach eigenen Angaben noch als Küchenhilfe und Wanderführerin. "Aber um ehrlich zu sein, hier ist es irgendwie deutlich zu warm und die Sprache werde ich wahrscheinlich auch nie so richtig lernen, da bin ich, was das Plattdeutsche angeht, deutlich zuversichtlicher", sagte sie in ihrem Bewerbungs-Video.

Beim Job des Inselbloggers ist ein kleines, kostenfrei zur Verfügung gestelltes Appartement inklusive. Und auch ein kleines Gehalt, sagte Lübben. Ihr Vorgänger Dieke bekam 450 Euro im Monat. Ihm hat die Insel-Zeit ziemlich gut gefallen. So gut, dass er bleibt und seit August eine kaufmännische Ausbildung bei der Staatsbad Norderney GmbH macht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal