Sie sind hier: Home > Regional >

Wolfsburg will keine Neuen mehr

Wolfsburg  

Wolfsburg will keine Neuen mehr

23.08.2019, 13:56 Uhr | dpa

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat die Suche nach neuen Spielern schon gut eine Woche vor dem Ende der Transferfrist eingestellt. "Mein Wunschzettel ist schon für das Christkind bestimmt und nicht an den 2. September datiert", sagte Trainer Oliver Glasner am Freitag bei der Pressekonferenz zum Auswärtsspiel bei Hertha BSC (Sonntag, 18.00 Uhr/Sky). "Wir haben schon mehrfach erwähnt: Wir sind sehr zufrieden, wie der Kader steht. Ich musste bei den ersten beiden Pflichtspielen drei fitte und gesunde Spieler zu Hause lassen, die sehr gut trainiert hatten. Es macht aus unserer Sicht keinen Sinn, hier noch Spieler dazuzunehmen."

Bis zum 2. September können Vereine in Deutschland noch Spieler abgeben und dazuholen. Die Wolfsburger wollen ihren Kader bis dahin lediglich noch verkleinern und sich von Spieler wie Paul-Georges Ntep, Jeffrey Bruma und Ismail Azzaoui trennen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal