Sie sind hier: Home > Regional >

Diskussion um kostenfreies Bahnfahren in MV

Schwerin  

Diskussion um kostenfreies Bahnfahren in MV

23.08.2019, 17:05 Uhr | dpa

Diskussion um kostenfreies Bahnfahren in MV. Simone Oldenburg

Simone Oldenburg, Vorsitzende der Linksfraktion in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Britta Pedersen/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Diskussion um kostenfreie Bahntickets für bestimmte Berufsgruppen hat Mecklenburg-Vorpommern erreicht. Nachdem der Bund beschlossen hat, dass Soldaten in Uniform von 2020 an kostenfrei die Bahn nutzen dürfen, forderte die Linke im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, dass dies für alle Menschen gelten müsse.

"Mit großem Unverständnis nehme ich das Hauen und Stechen der Parteien wahr, welches scheinbar die beste Berufsgruppe ist und deshalb kostenlos mit der Bahn fahren kann", sagte Fraktionschefin Simone Oldenburg am Freitag. "Dieses Ausgrenzen verschiedener Menschen, Berufsgruppen und Tätigkeiten ist unerträglich." Die Bundesregierung pflege eine "grobe Ungerechtigkeit". Das spalte die Gesellschaft.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, Torsten Renz, schlug im NDR vor, auch Feuerwehrleute und Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) einzubeziehen. Er sei gerne bereit, über Freifahrten mit der Bahn zu diskutieren - auch in den anstehenden Beratungen zum neuen Landeshaushalt.

Der Chef der Ehrenamtsstiftung MV, Jan Holze, sagte dem NDR, in Bürgerforen zur geplanten Ehrenamtskarte sei immer wieder angeregt worden, als Anerkennung die kostenlose Bus- und Bahnnutzung zu ermöglichen. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hatte kostenlose Bahnfahrten für Menschen im Freiwilligendienst gefordert.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal