Sie sind hier: Home > Regional >

30 Jahre Mauerfall: Tanzen auf der ehemaligen Grenze

Geisa  

30 Jahre Mauerfall: Tanzen auf der ehemaligen Grenze

23.08.2019, 21:32 Uhr | dpa

Mit einem Band-Wettbewerb hat in der Rhön ein besonderes Fest begonnen: Das ganze Wochenende lang feiert der thüringische Wartburgkreis gemeinsam mit dem hessischen Landkreis Fulda eine Kirmes zum Fall der Mauer vor 30 Jahren. "Uns war wichtig, mit dem Fest vor allem Menschen anzusprechen, die die Zeit der deutsch-deutschen Teilung selbst nicht erlebt haben", sagte eine Sprecherin der Landkreisverwaltung Fulda zum Start am Freitag. Besonders der jüngeren Generation solle so die Bedeutung der Wiedervereinigung deutlich gemacht werden.

Veranstaltungsort ist das ehemalige Militärcamp Point Alpha der US-Armee an der früheren innerdeutschen Grenze zwischen Hessen und Thüringen. Zum kostenlosen Festprogramm gehören Musik und Tanz. Kirmesgesellschaften aus beiden Bundesländern wurden eingeladen. Für Sonntag habe unter anderem der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), sein Kommen angekündigt, sagte die Sprecherin.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal