Sie sind hier: Home > Regional >

Rabiater Autofahrer droht mit Schreckschusswaffe

Eschwege  

Rabiater Autofahrer droht mit Schreckschusswaffe

24.08.2019, 12:42 Uhr | dpa

Im Streit um die Vorfahrt hat ein 70-Jähriger im nordhessischen Eschwege einen Mann mit einer Schreckschusswaffe bedroht. Der Mann habe gedroht, den anderen zu erschießen, teilte die Polizei am Samstag mit. Um das zu untermauern, habe er die Waffe auf den 38 Jahre alten Autofahrer gerichtet. Dieser alarmierte die Polizei. Mehrere Streifen nahmen die Verfolgung auf - auch der 38-Jährige fuhr laut Polizei hinter dem Mann her. Das habe den 70-Jährigen nicht abgehalten, zu stoppen, um dem 38-Jährigen auch noch Schläge anzudrohen. Polizisten nahmen den rabiaten Mann schließlich fest.

Im Fußraum auf der Beifahrerseite seines Wagens fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe - nach Angaben des Sprechers handelte es sich um einen "schwarzen Revolver". Die Polizei stellte den Führerschein des 70-Jährigen sicher. Ihn erwarte ein Verfahren wegen des Verdachts der Bedrohung, der Nötigung und des Verstoßes gegen das Waffengesetz, hieß es.

Auch zur Frage, wer bei dem vorangegangenen Streit um die Vorfahrt Recht hatte, äußerte sich die Polizei: Der 70-Jährige habe dem anderen die Vorfahrt genommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal