Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fährt freihändig auf falscher Seite Rad: Kind erfasst

Duisburg  

Mann fährt freihändig auf falscher Seite Rad: Kind erfasst

24.08.2019, 13:29 Uhr | dpa

Mann fährt freihändig auf falscher Seite Rad: Kind erfasst. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht (Aufnahme mit langer Belichtungszeit). Foto: Nicolas Armer/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Dreijähriger ist nach einem Zusammenstoß mit einem erwachsenen Fahrradfahrer in Duisburg von seinem Rad gestürzt und verletzt worden. Das Kleinkind wurde am Freitag mit einer Schürfwunde und einer Prellung am Arm in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Er habe dieses aber später wieder verlassen können. Demnach war der Radfahrer freihändig und auf der falschen Seite auf dem Radweg unterwegs, als er mit dem Jungen zusammenstieß. Er half diesem zwar noch auf, entfernte sich dann aber den Angaben zufolge als die Mutter des Kindes über die Straße gelaufen kam.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal