Sie sind hier: Home > Regional >

Woidke: AfD-Wahlerfolg wäre Imageschaden für Brandenburg

Potsdam  

Woidke: AfD-Wahlerfolg wäre Imageschaden für Brandenburg

24.08.2019, 15:37 Uhr | dpa

Woidke: AfD-Wahlerfolg wäre Imageschaden für Brandenburg. Dietmar Woidke

Dietmar Woidke. Foto: Gregor Fischer/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine Woche vor der Landtagswahl warnt Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) vor einem Imageschaden für das Land, sollte die AfD bei den Wahlen erfolgreich abschneiden. Er befürchtet, dass internationale Investoren ausbleiben könnten. Um internationale Fachkräfte zu bekommen, müsse das Land weltoffen, freundlich und gastoffen sein, sagte Woidke dem rbb-Inforadio. "Das schafft man nicht, wenn Mitglieder einer Partei hier offen mit Rechtsextremen durch irgendwelche Straßen marschieren", sagte er. Das wäre für Brandenburg von großem Schaden.

Im ZDF-"Politbarometer" vom Freitag führte die SPD mit 21 Prozent knapp vor der AfD (20 Prozent). Dahinter folgte die CDU mit 18 Prozent, Linke und Grüne landeten gleichauf bei 14 Prozent. Die FDP kam auf 5 Prozent, BVB/Freie Wähler auf 4 Prozent. In Brandenburg wird am 1. September ein neuer Landtag gewählt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal