Sie sind hier: Home > Regional >

Nabu: Insektensterben bedroht Fledermäuse

Bad Segeberg  

Nabu: Insektensterben bedroht Fledermäuse

28.08.2019, 08:17 Uhr | dpa

Nabu: Insektensterben bedroht Fledermäuse. Fledermaus

Eine Fledermaus der Art "Großes Mausohr" hat das Maul weit aufgerissen und die Ohren aufgestellt. Foto: Holger Hollemann/Archivbild (Quelle: dpa)

Das Insektensterben macht nach Angaben von Naturschützern auch den Fledermäusen zu schaffen. An vielen Stellen fehle es inzwischen an Nahrung für die Fledertiere, die sich ausschließlich von Insekten ernährten, sagte Stefan Lüders vom Landesverband Schleswig-Holstein des Naturschutzbundes Deutschland (Nabu). Lüders ist Fledermausreferent der Organisation und leitet die Nabu-Landesstelle Fledermausschutz und -forschung in Bad Segeberg. Schwer hätten es auch Fledermausarten, die im Sommer vor allem in Baumhöhlen lebten, da aktuell vermehrt alte Bäume abgeholzt würden, sagte Lüders. Genaue Zahlen zum Fledermausbestand konnte er jedoch nicht nennen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal