Sie sind hier: Home > Regional >

BASF verkauft Pigmentgeschäft nach Japan

Ludwigshafen am Rhein  

BASF verkauft Pigmentgeschäft nach Japan

29.08.2019, 10:52 Uhr | dpa

BASF verkauft Pigmentgeschäft nach Japan. BASF

Ein Logo des Chemiekonzerns BASF ist auf einer Industrieanlage auf dem Werksgelände angebracht. Foto: Uwe Anspach/Archiv (Quelle: dpa)

Der Chemiekonzern BASF veräußert wie erwartet sein Pigmentgeschäft nach Japan. Käufer ist der Chemiehersteller Dic, der für die Sparte 985 Millionen Euro hinlegen will, wie das Unternehmen am Donnerstag in einer Pflichtmitteilung an die japanische Börse mitteilte. Das Geschäft soll bis Ende 2020 abgeschlossen werden, sofern es die entsprechenden Genehmigungen der Regulierungsbehörden erhält. Über entsprechende Verkaufspläne von BASF-Chef Martin Brudermüller an die Dic-Tochter Sun Chemical war zuvor bereits spekuliert worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal