Sie sind hier: Home > Regional >

Gaffer sollen Rettungsversuche nach Badeunfall gefilmt haben

Wilhelmshaven  

Gaffer sollen Rettungsversuche nach Badeunfall gefilmt haben

29.08.2019, 17:21 Uhr | dpa

Nach einem Badeunfall am Strand von Hooksiel (Kreis Friesland) sollen Gaffer die Wiederbelebungsversuche von Rettungskräften fotografiert oder gefilmt haben. Die Polizei Wilhelmshaven sucht deshalb Zeugen, die den Vorfall am vergangenen Samstag beobachtet haben. Dabei war ein 78 Jahre alter Badegast aus dem Landkreis Ammerland von seiner Frau und Rettungskräften leblos aus dem Wasser geborgen worden und gestorben. Eine zu Hilfe kommende Krankenschwester hatte als Ersthelferin die Rettungsversuche unterstützt und störende Schaulustige weggeschickt. Die Polizei prüft die Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung und der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal