Sie sind hier: Home > Regional >

Beißender Geruch in Arztpraxis: Defektes Desinfektionsgerät

Speyer  

Beißender Geruch in Arztpraxis: Defektes Desinfektionsgerät

30.08.2019, 07:35 Uhr | dpa

Beißender Geruch in Arztpraxis: Defektes Desinfektionsgerät. Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Jens Büttner/Archiv (Quelle: dpa)

Wegen eines beißenden Geruchs in einer Arztpraxis in Speyer sind sechs Mitarbeiter zur Beobachtung ins Krankenhaus gekommen. Der Geruch stammte nach Angaben der Feuerwehr von einem Dampfgemisch aus Desinfektions- und Reinigungsmitteln. Wie die Feuerwehr Speyer am Freitag mitteilte, gehe man nach bisherigem Erkenntnisstand davon aus, dass ein Defekt an einem Desinfektionsgerät zum Austritt des gesundheitsschädlichen Stoffes geführt habe. Das Gerät diene dazu, medizinische Ausrüstung zu reinigen.

Mitarbeiter hatten am Donnerstagabend den verdächtigen Geruch aus dem Reinigungsraum bemerkt, wie die Polizei mitteilte. Die vorsorglich angerückte Feuerwehr nahm Proben und wertete diese am Abend noch aus. Die Praxis konnte nach dem Lüften wieder betreten werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal