Sie sind hier: Home > Regional >

A3 bei Montabaur für mehr als vier Stunden gesperrt

Dernbach(Westerwald)  

A3 bei Montabaur für mehr als vier Stunden gesperrt

30.08.2019, 08:06 Uhr | dpa

Die starkbefahrene Autobahn 3 Würzburg-Köln ist wegen eines Unfalls bei Montabaur am Freitagmorgen für mehr als vier Stunden zum Teil gesperrt gewesen. Auf Höhe des Dernbacher Dreiecks hatte es am einen Zusammenstoß zweier Lkw gegeben, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings kippte bei einem der Lkw der Anhänger auf die Seite.

Nur zwei der fünf Fahrstreifen waren befahrbar, wodurch es zu massiven Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr kam. Verkehrsteilnehmer wurden aufgerufen, das Autobahndreieck weiträumig zu umfahren.

Die Einsatzkräfte bauten eine Sichtschutzwand auf, um Schaulustigen die Sicht zu versperren. Dennoch fotografierten zwei Verkehrsteilnehmer die Unfallstelle und müssen jetzt mit einem Bußgeld rechnen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal