Sie sind hier: Home > Regional >

Kilometerlange Staus auf der A4 nach zwei Unfällen

Pulsnitz  

Kilometerlange Staus auf der A4 nach zwei Unfällen

30.08.2019, 16:10 Uhr | dpa

Kilometerlange Staus auf der A4 nach zwei Unfällen. Polizeifahrzeug mit Laufschrift "Unfall"

Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/Archivbild (Quelle: dpa)

Zwei Unfälle haben auf der Autobahn 4 zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz in beiden Richtungen für kilometerlange Staus gesorgt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren zunächst in Fahrtrichtung Dresden drei Fahrzeuge aufeinandergeprallt. Drei Menschen wurden verletzt. Die linke Fahrspur sowie der Standstreifen waren wegen der defekten Fahrzeuge blockiert, so dass Rettungswagen und Feuerwehr Mühe hatten, zur Unfallstelle zu kommen. Die Autobahn musste nach dem Unfall am Freitagmorgen bis zum Mittag in Richtung Dresden voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf rund 26 000 Euro geschätzt.

Auch in der anderen Fahrtrichtung waren am Freitagvormittag zwei Autos ineinander gekracht, so dass nur noch der Standstreifen frei war. Der Verkehr staute sich kilometerlang. Der Sachschaden bei dem zweiten Unfall wurde auf rund 10 000 Euro geschätzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal