Sie sind hier: Home > Regional >

Forscher legen Studie zur AfD im Landtag vor

Marburg  

Forscher legen Studie zur AfD im Landtag vor

31.08.2019, 11:03 Uhr | dpa

Forscher legen Studie zur AfD im Landtag vor. AfD-Landesparteitag

Delegierte sitzen beim AfD Landesparteitag im Tagungsraum. Foto: Bodo Schackow/Archivbild (Quelle: dpa)

Forscher der Universität Marburg haben die Oppositionsarbeit der AfD im hessischen Landtag unter die Lupe genommen. Sie untersuchten rund 80 parlamentarische Anfragen und 38 Anträge sowie Redebeiträge der rechtspopulistischen Partei und sehen dabei eine "migrationspolitische Themenfixierung". Die AfD greife zwar ein breites Themenspektrum auf, es gebe aber zugleich Schwerpunkte und "ideologische Zentren". Der Titel der Studie lautet: "AfD im Hessischen Landtag - eine erste Zwischenbilanz". Die AfD holte bei der Landtagswahl im vergangenen Herbst 13,1 Prozent der Stimmen und zog damit erstmals in das hessische Parlament ein.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal