Sie sind hier: Home > Regional >

Mutmaßlicher Drogenhändler lässt bei Flucht Ausweis zurück

Halberstadt  

Mutmaßlicher Drogenhändler lässt bei Flucht Ausweis zurück

02.09.2019, 12:22 Uhr | dpa

Waffen, Drogen, Bargeld - und schließlich auch einen Ausweis: Das entdeckten Beamte der Bundespolizei am Bahnhof in Halberstadt in den Taschen eines 24-Jährigen. Als die Polizisten in der Nacht zu Samstag den mutmaßlichen Drogenhändler kontrollierten und einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker und ein Kampfmesser fanden, ergriff der Mann die Flucht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Eine Fahndung in der näheren Umgebung des Bahnhofs blieb zunächst erfolglos. Dann fanden die Beamten in den Taschen, die der 24-Jährige zurückgelassen hatte, dessen Ausweis. Die Bundespolizisten schrieben Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen- sowie das Betäubungsmittelgesetz. Die Angelegenheit wurde an die Landespolizei übergeben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal