Sie sind hier: Home > Regional >

Domspatzenchef: Öffnung des Knabenchors für Mädchen denkbar

Regensburg  

Domspatzenchef: Öffnung des Knabenchors für Mädchen denkbar

02.09.2019, 14:49 Uhr | dpa

Domspatzenchef: Öffnung des Knabenchors für Mädchen denkbar. Domspatzenchef Christian Heiß

Christian Heiß, Domkapellmeister bei den Regensburger Domspatzen. Foto: Christian Klenk/Archiv (Quelle: dpa)

Der neue Leiter der Regensburger Domspatzen schließt nicht aus, den ältesten Knabenchor der Welt auch für Mädchen zu öffnen. "Das mag irgendwann kommen", sagte Christian Heiß am Montag im Bayerischen Rundfunk (BR). "Aber natürlich muss ich mich jetzt erst um den Knabenchor kümmern." Er habe viel mit Mädchen gearbeitet, ergänzte der 52-Jährige. "Ich weiß, was Mädchen können. Die können nicht weniger als die Knaben, die sind genauso musikalisch."

Heiß trat am Montag die Nachfolge von Roland Büchner an, der die Domspatzen 25 Jahre geleitet hatte. Die Öffnung des über 1000 Jahre alten Knabenchores für Mädchen war bereits in Büchners Ära ein Thema. "Das war auch schon auf der Agenda von Roland Büchner gestanden. Das ist kein ganz neues Thema", sagte Heiß, der früher selbst Domspatz war und vor seiner Berufung nach Regensburg Domkapellmeister in Eichstätt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal