Sie sind hier: Home > Regional >

Angriff auf Autohändler: Scheiben eingeschlagen

Leinefelde-Worbis  

Angriff auf Autohändler: Scheiben eingeschlagen

03.09.2019, 09:19 Uhr | dpa

Ein Autohändler in Leinefeld-Worbis (Landkreis Eichsfeld) ist von 10 bis 15 Menschen angegriffen worden. Der 32-Jährige habe mit seinem Auto das Betriebsgelände verlassen wollen, als er von der Gruppe gezwungen worden sei, das Fahrzeug zu verlassen, sagte eine Sprecherin der Polizei Nordhausen am Dienstag. Daraufhin wurde er mit Pfefferspray attackiert. Zudem schlug einer der Angreifer mit einem Baseballschläger die Scheiben des Autos ein. Im Anschluss an die Tat am Montag flüchtete die Gruppe.

Erste Ermittlungen ließen vermuten, dass es sich um eine Auseinandersetzung verfeindeter Großfamilien aus der Gegend handeln könne, sagte die Sprecherin.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal