Sie sind hier: Home > Regional >

Schulkind bei Verkehrsunfall gestorben

Melle  

Schulkind bei Verkehrsunfall gestorben

03.09.2019, 12:51 Uhr | dpa

Schulkind bei Verkehrsunfall gestorben. Ein Rettungswagen im Einsatz

Ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Nicolas Armer/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein achtjähriger Junge ist in Melle im Landkreis Osnabrück bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das Kind habe an einer Haltestelle auf den Schulbus gewartet, als es plötzlich auf die Straße gelaufen sei, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei wurde der Jungen von einem Auto erfasst. Dem 39 Jahre alten Autofahrer sei offensichtlich durch einen anderen Wagen die Sicht genommen worden, so dass er nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte. Trotz schneller Hilfe der Rettungskräfte starb der Junge noch an der Unfallstelle. Kinder, die den Unfall mitbekamen, wurden im Anschluss von Schulpsychologen betreut.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal