Sie sind hier: Home > Regional >

Quadfahrer fährt Hund tot und flüchtet

Lichtenfels  

Quadfahrer fährt Hund tot und flüchtet

03.09.2019, 16:32 Uhr | dpa

Ein Quadfahrer hat einen Hund auf einem Feldweg in Lichtenfels totgefahren und ist dann geflüchtet. Ein 62-Jähriger war mit dem Hund Gassi gegangen, als das Quad angefahren kam, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Hundehalter ging am Montagabend zur Seite, doch der Quadfahrer erwischte das nicht angeleinte Tier. Trotzdem fuhr er einfach weiter. Der Hund starb an den Verletzungen. Quads sind kleine Fahrzeuge mit vier meist dicken Reifen, die häufig zum Sport und in der Freizeit genutzt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal