Sie sind hier: Home > Regional >

Elbe bekommt in der Hohen Garbe Ausbreitungsfläche zurück

Aland  

Elbe bekommt in der Hohen Garbe Ausbreitungsfläche zurück

04.09.2019, 13:33 Uhr | dpa

Elbe bekommt in der Hohen Garbe Ausbreitungsfläche zurück. BUND-Bundesvorsitzender Hubert Weiger

BUND-Bundesvorsitzender Hubert Weiger. Foto: Robert Michael/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit dem Durchbruch eines ehemaligen Deichs ist der Auwald Hohe Garbe im Landkreis Stendal am Mittwoch wieder an die Elbe angebunden worden. Damit soll erreicht werden, dass der Fluss in Zukunft den Wald wieder regelmäßig überfluten und sich eine naturnahe Auenlandschaft entwickeln kann, wie der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) als Träger des Vorhabens mitteilte.

"Wir geben der Elbe in diesem Projekt rund 400 Hektar Auenlandschaft zurück", sagte Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND. Gerade angesichts der Klimakrise seien intakte Auen besonders wichtig, da sie Wasser lange in der Landschaft zurückhielten. "Dadurch reduzieren sie zum einen die Hochwassergefahr und verhindern zudem in niederschlagsarmen Jahren das Austrocknen ganzer Landstriche."

"Naturnahe Hartholzauen, wie wir sie hier in der Hohen Garbe noch vorfinden, bedecken heute nur noch ein Prozent ihrer ursprünglichen Fläche. Gleichzeitig erfüllen intakte Auen nicht nur eine Vielzahl von Funktionen für Natur und Gesellschaft, sondern gehören zu den artenreichsten Lebensräumen Mitteleuropas", erklärte Beate Jessel, Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz, das das Vorhaben fördert. Nach dem nun erfolgten Spatenstich soll der alte Deich in den kommenden Monaten nach und nach geschlitzt werden, damit sich die Elbe schon bei kleinen Hochwasser-Ereignissen im Gebiet verteilen kann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal