Sie sind hier: Home > Regional >

"Schweinerei": 33 ungekühlte Spanferkel auf der Ladefläche

Passau  

"Schweinerei": 33 ungekühlte Spanferkel auf der Ladefläche

05.09.2019, 10:41 Uhr | dpa

"Schweinerei": 33 ungekühlte Spanferkel auf der Ladefläche. Spanferkelkeule mit Fenchel

Eine Spanferkelkeule liegt auf dem Grill: Auf der Schwarte befindet sich eine Paste. Foto: Doreen Hassek/dekoreen.blogspot.de/Archiv (Quelle: dpa)

Die Polizei hat 33 ungekühlte Spanferkel in einem Transporter auf der Autobahn 3 entdeckt. Auf der Ladefläche stapelten sich die Schweine ohne Einhaltung von Hygienevorschriften, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 52 Jahre alte Fahrer war auf dem Weg von den Niederlanden nach Wien, als ihn die Polizei am Mittwoch auf der A3 bei Passau stoppte. Der Transporter muss mindestens zehn Stunden unterwegs gewesen sein, wie die Beamten vermuteten, eine "Schweinerei".

Die Polizei geht davon aus, dass die Spanferkel zum menschlichen Verzehr bestimmt waren, der Fahrer äußerte sich dazu nicht. Die Tiere wurden vom Landratsamt entsorgt. Dieses muss auch entscheiden, ob und in welcher Höhe eine Geldstrafe gegen den 52-Jährigen verhängt wird.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal