Sie sind hier: Home > Regional >

Falscher Securitymitarbeiter erteilt Platzverweise

Freiburg im Breisgau  

Falscher Securitymitarbeiter erteilt Platzverweise

05.09.2019, 13:42 Uhr | dpa

Falscher Securitymitarbeiter erteilt Platzverweise. Polizei-Westen

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Mit Sicherheitsweste, Schlagstock und Pfefferspray ausgerüstet hat sich in Freiburg ein Mann als Securitymitarbeiter ausgegeben und Platzverweise erteilt. Als Grund für seinen Auftritt an der Stadtbahnbrücke am Hauptbahnhof gab der 48-Jährige an, dass er gerne für Sicherheit, Recht und Ordnung sorgen würde, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Demnach hatte der Mann vor mehr als einem Jahr für eine Sicherheitsfirma gearbeitet. Am Mittwoch wollte er sich einen Wunsch erfüllen und wieder im Security-Bereich tätig sein, wie er erzählte. Er habe deswegen mehrere Menschen im Bereich des Hauptbahnhofs angesprochen und Verweise erteilt. "Was ihn an diesen Menschen konkret gestört hat, hat er nicht gesagt", erklärte eine Sprecherin der Bundespolizei. Die Beamten stellten die Waffen des Mannes sicher. Den 48-Jährigen erwartet eine Geldbuße.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal