Sie sind hier: Home > Regional >

Frau gerät in Gegenverkehr: 48-Jähriger stirbt bei Kollision

Jülich  

Frau gerät in Gegenverkehr: 48-Jähriger stirbt bei Kollision

05.09.2019, 15:54 Uhr | dpa

Frau gerät in Gegenverkehr: 48-Jähriger stirbt bei Kollision. Einsatzkräfte

Einsatzkräfte. Foto: Swen Pförtner/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein 48 Jahre alter Mann ist am Donnerstag bei einem Frontalzusammenstoß bei Jülich ums Leben gekommen. Der Mann konnte auf der Bundesstraße 55 am frühen Morgen einer entgegenkommenden Frau, die mit ihrem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten war, nicht mehr ausweichen, wie die Polizei mitteilte. Der 48-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlag seinen schweren Verletzungen.

Auch die 31 Jahre alte Frau musste von Rettungskräften aus ihrem Auto befreit werden und wurde mit schweren Verletzungen in eine Uniklinik gebracht. Ein Verkehrskommissariat habe die Ermittlungen aufgenommen, hieß es weiter. Bei der Frau wurde den Angaben zufolge eine Blutprobe angeordnet. Zudem stellte die Polizei die Fahrzeugwracks und die Mobiltelefone der beiden Unfallopfer sicher.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal