Sie sind hier: Home > Regional >

Toter nach Wohnungsbrand weiter nicht identifiziert

Neustrelitz  

Toter nach Wohnungsbrand weiter nicht identifiziert

06.09.2019, 11:20 Uhr | dpa

Toter nach Wohnungsbrand weiter nicht identifiziert. Feuerwehr Blaulicht

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv (Quelle: dpa)

Die Identität des bei einem Wohnungsbrand in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) gefundenen Toten ist weiter unbekannt. Auch eine Obduktion habe keine Aufklärung gebracht, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Der Tote soll nun über eine DNA-Analyse identifiziert werden.

Das Feuer war am Abend des 1. August im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Auch die Brandursache ist laut der Sprecherin noch nicht geklärt. Voraussichtlich Ende der kommenden Woche soll ein Gutachten der Brandursachenermittler vorliegen.

Bei den Löscharbeiten waren neun Menschen und ein Hund von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht und mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt worden. 30 weitere Bewohner hatten das Haus eigenständig verlassen, sie konnten nach den Löscharbeiten wieder zurückkehren. Zehn Wohnungen sind nach Polizeiangaben nicht mehr bewohnbar. Polizei, Feuerwehr und Sanitäter waren mit insgesamt 62 Einsatzkräften vor Ort.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal