Sie sind hier: Home > Regional >

Führerscheinlos Rettungsgasse blockiert: Auto beschlagnahmt

Bergisch Gladbach  

Führerscheinlos Rettungsgasse blockiert: Auto beschlagnahmt

06.09.2019, 16:39 Uhr | dpa

Führerscheinlos Rettungsgasse blockiert: Auto beschlagnahmt. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild (Quelle: dpa)

Er hatte keinen Führerschein, sein Handy am Ohr und blockierte eine Rettungsgasse auf der A4 bei Bergisch Gladbach: Am Ende beschlagnahmte die Polizei das Auto des 28 Jahre alten Mannes aus Kürten. Gut zwei Wochen nach diesem Vorfall hat ein Richter die Sicherstellung des Wagens jetzt bestätigt, wie die Polizei Köln am Freitag mitteilte.

Demnach war der Mann zunächst aufgefallen, weil er telefonierend die Rettungsgasse blockierte. Als er den Beamten sagte, dass er keinen Führerschein habe und dennoch weiter Auto fahren werde, konfiszierten die Beamten den Ford Fiesta an Ort und Stelle.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal