Sie sind hier: Home > Regional >

Pfälzerwald-Verein: Versammlung entscheidet über Austritt

Neustadt an der Weinstraße  

Pfälzerwald-Verein: Versammlung entscheidet über Austritt

06.09.2019, 16:57 Uhr | dpa

Im Streit um einen möglichen Austritt des Pfälzerwald-Vereins (PWV) aus dem Deutschen Wanderverband soll eine Mitgliederversammlung im März 2020 das letzte Wort sprechen. Das teilten die PWV-Hauptvorsitzenden Martin Brandl und Dieter Gröger am Freitag mit. Die beiden Funktionäre hatten am Donnerstagabend in Edenkoben mit Ortsgruppen und interessierten Mitgliedern über den möglichen Schritt diskutiert. Gegner des Austritts wie Mark Neckel aus Kaiserslautern fürchten unter anderem, dass die Wanderjugend des PWV den engen Kontakt zum Wanderverband verlieren könnte.

Befürworter sind hingegen der Ansicht, der Pfälzerwald-Verein könne künftig vieles selbst organisieren - das sei auch kostensparend. Der 1902 gegründete PWV unterhält rund 100 Hütten und umfasst etwa 200 Ortsgruppen - auch in Rheinhessen und im Saarland. Der Verein mit Hauptgeschäftsstelle in Neustadt/Weinstraße hat 25 000 Mitglieder.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal