Sie sind hier: Home > Regional >

2:4 gegen Köln: Schalke-Debüt von Kabak und zwei Comebacks

Bottrop  

2:4 gegen Köln: Schalke-Debüt von Kabak und zwei Comebacks

06.09.2019, 20:14 Uhr | dpa

Ein Debüt, zwei Comebacks und viele Spielminuten für einen weiteren Rekonvaleszenten: Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 hat die Länderspiel-Pause genutzt, um gleich vier lange verletzte Profis unter Wettkampf-Bedingungen an die Mannschaft heranzuführen. Gegen Drittliga-Aufsteiger Viktoria Köln verloren die Schalker in Bottrop allerdings mit 2:4 (2:2).

Dabei kam der im Sommer für 15 Millionen Euro aus Stuttgart verpflichtete Ozan Kabak erstmals überhaupt im Schalker Trikot zum Einsatz. Der seit Ende März verletzt ausgefallene Mark Uth (Adduktorenverletzung) nach einem ersten Einsatz bei der U23, der zuletzt sechs Wochen komplett pausierende Rabbi Matondo (Risswunde am Fuß) und der seit Ende Januar fehlende Alessandro Schöpf (Außenbandriss) nach einem Zwei-Minuten-Einsatz bei den Profis standen von Beginn an auf dem Feld. Uth und Matondo schossen nach einem 0:2-Rückstand auch die Tore zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Im Gegenzug kamen Stammtorhüter Alexander Nübel, Guido Burgstaller, Jonjoe Kenny und Salif Sané nicht zum Einsatz. Allesamt sind nach Vereinsangaben nicht verletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal