Sie sind hier: Home > Regional >

Pforzheimer stirbt bei Klettertour in Tirol

Nassereith  

Pforzheimer stirbt bei Klettertour in Tirol

07.09.2019, 12:25 Uhr | dpa

Ein 60-jähriger Deutscher ist beim Klettern in den österreichischen Bergen aus noch unbekannter Ursache gestorben. Der Mann aus Pforzheim unternahm eine Tour im Klettergarten Tieftal im Tiroler Nassereith, berichtete die Polizei in Innsbruck. Plötzlich stürzte er rücklings in sein Seil und blieb kopfüber hängen. Seine zwei Begleiter, darunter ein Kletterführer, bargen ihn und riefen die Rettung. Eine Notärztin konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Er hatte keine äußeren Verletzungen. Eine Obduktion wurde angeordnet, um festzustellen ob er wegen eines akuten gesundheitlichen Problems abstürzte, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur in Wien.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal