Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Autobrände im Süden Sachsen-Anhalts

Halle (Saale)  

Mehrere Autobrände im Süden Sachsen-Anhalts

07.09.2019, 15:01 Uhr | dpa

Im Süden Sachsen-Anhalts sind in mehreren Städten Autos abgebrannt. In Halle zerstörte ein Feuer am frühen Samstagmorgen zwei Kleinlaster und ein Auto, die an einem Möbelhaus abgestellt waren, wie die Polizei mitteilte. Die Polizei vermutet, dass der Brand gelegt wurde und nahm Ermittlungen auf.

Bei Eisleben ging ein an der Bundesstraße 80 geparktes Auto in der Nacht zu Samstag in Flammen auf. Das Feuer griff auf zwei daneben stehende Wagen über, alle drei Fahrzeuge wurden zerstört. In Hettstedt (Kreis Mansfeld-Südharz) griff ein Brand von einem Auto auf einen zweiten Wagen, einen Gartenpavillon und Plastikstühle über. In beiden Fällen wird wegen Verdachts auf Brandstiftung ermittelt.

Auch in Querfurt im Saalekreis brannte am Samstagmorgen ein Auto ab. Hier geht die Polizei allerdings von einem technischen Defekt aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal