Sie sind hier: Home > Regional >

Getuntes Auto: Mann fällt zum dritten Mal auf, muss laufen

Oldenburg  

Getuntes Auto: Mann fällt zum dritten Mal auf, muss laufen

08.09.2019, 09:59 Uhr | dpa

Getuntes Auto: Mann fällt zum dritten Mal auf, muss laufen. Tuning-Kontrolle

Ein Polizist winkt ein getuntes Auto raus. Foto: Caroline Seidel/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einer Tuning-Kontrolle in Oldenburg hat die Polizei bei etwa jedem vierten Fahrzeug unerlaubte Manipulationen festgestellt. Ein 20-Jähriger musste nach dem dritten Verstoß wegen Tunings seinen Wagen gleich ganz stehen lassen und den Heimweg zu Fuß antreten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Wagen des jungen Mannes wurde sichergestellt und abgeschleppt. Bei der Kontrolle am Samstag wurden bis spät in die Nacht mehr als 40 Autos und knapp 30 Motorräder genau unter die Lupe genommen. Bei mehr als 20 Fahrzeugen entdeckten die Beamten Mängel. Die Besitzer müssen deswegen nun Bußgelder zahlen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal