Sie sind hier: Home > Regional >

Kirsten Fründt bleibt Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf

Marburg  

Kirsten Fründt bleibt Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf

08.09.2019, 20:31 Uhr | dpa

Kirsten Fründt bleibt Landrätin im Kreis Marburg-Biedenkopf. Kirsten Fründt (SPD)

Die Kombo zeigt den Landrat Robert Fischbach (CDU) und seine Nachfolgerin Kirsten Fründt (SPD). Foto: Arne Dedert/Georg Kronenberg/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei der Landratswahl im Kreis Marburg-Biedenkopf hat Kirsten Fründt (SPD) ihr Amt verteidigt. Die 52-Jährige kam bei der Wahl am Sonntag nach dem vorläufigen Ergebnis auf 56,98 Prozent der Stimmen.

Ebenfalls angetreten waren der Leitende Verwaltungsdirektor Uwe Pöppler (CDU), der Geschäftsführer Hans-Werner Seitz (Grüne), die Politikwissenschaftlerin Anna Hofmann (Linke) und der Personalberater Alexander Thomas Riedel (FDP). Pöppler erhielt 22,45 Prozent der Stimmen. Für Seitz stimmten den Angaben zufolge 10,63 Prozent der Wahlberechtigten, für Hofmann 5,56 Prozent und für Riedel 4,38 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 33,95 Prozent. Insgesamt leben rund 246 000 Menschen in dem Kreis, zu dem 22 Kommunen gehören.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal