Sie sind hier: Home > Regional >

Zusammenstoß mit Zug: 13-jähriger Radfahrer unverletzt

Ludwigshafen am Rhein  

Zusammenstoß mit Zug: 13-jähriger Radfahrer unverletzt

10.09.2019, 16:45 Uhr | dpa

Zusammenstoß mit Zug: 13-jähriger Radfahrer unverletzt. Gleisanlage

Ein Teil der Gleisanlage der Deutschen Bahn ist zu sehen. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild (Quelle: dpa)

Nur knapp ist ein Junge in Ludwigshafen einem schlimmen Unfall entgangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, blieb der 13-Jährige beim Zusammenstoß seines Fahrrads mit einem Zug unverletzt. Der Junge war demnach am Montagabend mit seinem Rad in der pfälzischen Stadt parallel zu den Bahngleisen in der Nähe des BASF-Werks unterwegs. "Unvermittelt" habe er einen unbeschrankten Bahnübergang überquert, teilte die Polizei mit. Dabei habe der Junge Kopfhörer getragen und wohl deshalb den sich mit 40 Stundenkilometern nähernden Zug nicht gehört. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein - der Zug erfasste so nur den hinteren Teil des Fahrrads.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal