Sie sind hier: Home > Regional >

Falke verfängt sich im Kühlergrill eines fahrenden Autos

Ebersdorf bei Coburg  

Falke verfängt sich im Kühlergrill eines fahrenden Autos

11.09.2019, 14:00 Uhr | dpa

Falke verfängt sich im Kühlergrill eines fahrenden Autos. Turmfalke

Ein Turmfalke verlässt sein Nest. Thomas Warnack/Archivbild Foto: Thomas Warnack (Quelle: dpa)

Erst nach dem Parken hat eine Autofahrerin bemerkt, dass sich während der Fahrt ein Falke hinter dem Kühlergrill ihres Autos verfangen hatte. Vorher bekam sie nur mit, dass ein Greifvogel vom Straßenrand bei Kleingarnstadt (Landkreis Coburg) hochflog, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Als die 54-Jährige den gefangenen Falken am Dienstag entdeckte, fuhr sie mit ihrem Auto zur Polizei. Ein Fachmann einer Greifvogelstation und ein Automechaniker konnten das Tier schließlich befreien. Es war nicht schwer verletzt, kam aber zur Greifvogelstation. Am Auto entstand ein Schaden von 1 500 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal