Sie sind hier: Home > Regional >

Festspiele beenden Saison mit Konzert in Neubrandenburg

Neubrandenburg  

Festspiele beenden Saison mit Konzert in Neubrandenburg

11.09.2019, 15:05 Uhr | dpa

Nach 152 Konzerten ist Schluss: Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern beenden am Sonntag in der Konzertkirche Neubrandenburg ihre Sommersaison. Zu hören ist Edward Elgars Cellokonzert e-Moll, gespielt von der diesjährigen Preisträgerin in Residence, der Niederländerin Harriet Krijgh. Ergänzt wird das Programm durch die "Schicksalssinfonie" Nr. 5 in c-Moll von Ludwig van Beethoven. Die NDR Radiophilharmonie spielt unter ihrem langjährigen Chefdirigenten Andrew Manze, wie die Festspiele am Mittwoch mitteilten. Zuvor ist eine kostenlose Konzerteinführung angekündigt.

Harriet Krijgh bestritt während des Festspielsommers seit dem 15. Juni mehr als 20 Konzerte. Insgesamt gastierten die Festspiele an 83 Spielstätten, darunter in Kirchen, Schlössern und Herrenhäusern, in Parks und Konzertscheunen sowie an ungewöhnlichen Orten wie einer Eisengießerei, der Turbinenhalle des ehemaligen Atomkraftwerks Lubmin oder im alten Lokschuppen von Pasewalk.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal