Sie sind hier: Home > Regional >

Weitere Abschiebungen aus Sachsen

Dresden  

Weitere Abschiebungen aus Sachsen

11.09.2019, 17:45 Uhr | dpa

Weitere Abschiebungen aus Sachsen. Abschiebung von Asylbewerbern

Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug. Foto: Daniel Maurer/Archivbild (Quelle: dpa)

Per Sammelcharter sind weitere 40 ausreisepflichtige Georgier aus Sachsen abgeschoben worden. Sie flogen per Sammelcharter mit weiteren 40 Personen ab Berlin, wie das Innenministerium in Dresden am Mittwoch mitteilte. Nach dessen Angaben sind derzeit insgesamt 755 Georgier im Freistaat ausreisepflichtig und 477 davon geduldet. Mit einem so genannten Dublin-Charter von Leipzig wurden am Mittwoch 18 Menschen verschiedener Nationalitäten nach Frankreich gebracht. Sie hatten dort Asylantrag gestellt, sich aber in Sachsen aufgehalten. Nach Ministeriumsangaben waren Ende Juli 12 675 Menschen ausreisepflichtig. Gut die Hälfte davon sind geduldet, 64 Prozent davon wegen fehlender Reisedokumente.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal