Sie sind hier: Home > Regional >

Erzgebirge feiert den Welterbetitel: Übergabe in Freiberg

Freiberg  

Erzgebirge feiert den Welterbetitel: Übergabe in Freiberg

12.09.2019, 06:26 Uhr | dpa

Erzgebirge feiert den Welterbetitel: Übergabe in Freiberg. Welterbetitel an "Montanregion Erzgebirge"

Berg- und Hüttenknappschaften kommen in Olbernhau zusammen, das nun auch Teil des Welterbes ist. Foto: Wolfgang Schmidt/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit einem großen bergmännischen Zapfenstreich wird es am Samstag (ab 21.00 Uhr) amtlich: Die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří ist Weltkulturerbe. Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) wird den Titel offiziell in Freiberg entgegennehmen. Im Zentrum der Bergstadt dreht sich ab Samstagnachmittag alles um den Titelgewinn: Auf einer Welterbemeile können sich Besucher über die 22 Bestandteile informieren und die Anerkennung durch die Unesco bei einem bunten Fest feiern. Am Abend wird es dann emotional: Mehr als 500 Bergleute werden die Übergabe der Urkunde durch Michelle Müntefering, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, musikalisch begleiten. 

Die Unesco hat die Montanregion Anfang Juli als Weltkulturerbe anerkannt, 20 Jahre nachdem das Erzgebirge auf die Vorschlagsliste gesetzt wurde. Aktuell gibt es weltweit 1121 Welterbestätten in 167 Ländern.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal