Sie sind hier: Home > Regional >

A7 nach Gefahrgutunfall stundenlang gesperrt

Bockenem  

A7 nach Gefahrgutunfall stundenlang gesperrt

12.09.2019, 08:21 Uhr | dpa

A7 nach Gefahrgutunfall stundenlang gesperrt. Unfall

Auf einem Warndreieck steht der Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

Bockenem (dpa/lni) – Nach einem Unfall mit einem Gefahrguttransporter ist die Autobahn 7 zwischen Bockenem (Kreis Hildesheim) und dem Salzgitter-Dreieck in der Nacht zum Donnerstag in Fahrtrichtung Hannover gesperrt werden. Nach der mehrstündigen Sperrung wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Nach Angaben der Polizei hatte der Gefahrguttransporter wegen eines Defekts auf dem Seitenstreifen gehalten. Dort wurde er von einem nachfolgenden Lkw touchiert. Anschließend sei eine umweltgefährdende, nicht brennbare Flüssigkeit ausgelaufen, sage eine Sprecherin. Menschen wurden nicht verletzt der Sachschaden beträgt rund 50 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: