Sie sind hier: Home > Regional >

Regisseur aus Gera für Deutschen Theaterpreis nominiert

Gera  

Regisseur aus Gera für Deutschen Theaterpreis nominiert

12.09.2019, 13:00 Uhr | dpa

Regisseur aus Gera für Deutschen Theaterpreis nominiert. Kay Kuntze

Der Intendant des Theaters Altenburg-Gera, Kay Kuntze, steht vor dem Theater. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv (Quelle: dpa)

Der Theaterregisseur Kay Kuntze (53) aus Gera hat Chancen auf den Deutschen Theaterpreis "Der Faust 2019". Für seine Inszenierung von Mieczysław Weinbergs Oper "Die Passagierin" ist Kuntze in der Kategorie "Regie Musiktheater" nominiert worden, wie die Veranstalter und das Theater Altenburg Gera am Donnerstag mitteilten. Der gebürtige Berliner ist den Angaben zufolge seit 2011 Generalintendant, Künstlerischer Geschäftsführer und seit 2012 auch Operndirektor an dem Theater.

Der "Faust"-Theaterpreis wird von der Kulturstiftung der Länder, der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste und dem Deutschen Bühnenverein in Köln vergeben. Die Verleihung findet am 9. November im Staatstheater Kassel statt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal