Sie sind hier: Home > Regional >

Gespielter Überfall: Grundschüler bedrohen Klassenkameraden

Hohen Neuendorf  

Gespielter Überfall: Grundschüler bedrohen Klassenkameraden

12.09.2019, 13:13 Uhr | dpa

Nach einem gespielten Überfall von zwei Grundschülern in Borgsdorf (Oberhavel) auf Klassenkameraden soll über Konsequenzen beraten werden. Die beiden Schüler der vierten und fünften Klasse seien am 3. September mit Strumpfmasken maskiert und Spielzeugpistolen in den Klassenraum gestürmt. Der Fünftklässler habe einen Mitschüler körperlich angegriffen und beleidigt, berichtete der Sprecher des Bildungsministeriums, Ralph Kotsch, am Donnerstag. Zuvor hatte die "Märkische Allgemeine" (online) berichtet.

Der Vorfall habe sich ereignet, als die Klasse unbeaufsichtigt mit Lernarbeit beschäftigt gewesen sei, weil eine Lehrkraft kurzfristig ausgefallen sei, sagte Kotsch. Die Klassenlehrerin sei nach wenigen Minuten aus einem Nachbarraum dazu gekommen und eingeschritten. Am Donnerstagabend wolle die Schulleitung und die Schulaufsicht mit den besorgten Eltern über den Vorfall sprechen, sagte Kotsch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal