Sie sind hier: Home > Regional >

Technischer Defekt nach Brand in Koblenz vermutet

Koblenz  

Technischer Defekt nach Brand in Koblenz vermutet

14.09.2019, 11:06 Uhr | dpa

Technischer Defekt nach Brand in Koblenz vermutet. Zerstörtes Haus und Einsatzkräfte

Zerstörtes Haus und Einsatzkräfte in Koblenz. Foto: Thomas Frey (Quelle: dpa)

Das Feuer in einem Einfamilienhaus am Freitag in Koblenz ist mutmaßlich durch einen technischen Defekt ausgelöst worden. Das teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit. Nach wie vor sei unklar, wo sich der 57 Jahre alte Bewohner aufhält. Das Gebäude ist nach dem Brand einsturzgefährdet. Während der Löscharbeiten wurde die Stromversorgung im Stadtteil Arenberg teilweise abgestellt. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verletzungen. Menschen hatten sich laut Polizei beim Eintreffen der Rettungskräfte nicht vor dem Haus befunden. Es sei keine Leiche in der Brandruine gefunden worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal