Sie sind hier: Home > Regional >

Drei Verletzte bei Unfällen auf Bundesstraße

Hanau  

Drei Verletzte bei Unfällen auf Bundesstraße

14.09.2019, 11:36 Uhr | dpa

Drei Verletzte bei Unfällen auf Bundesstraße. Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr"

Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr". Foto: Armin Weigel/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein zunächst harmloser Unfall hat auf einer Bundesstraße bei Hanau zu weiteren Karambolagen geführt. Drei Menschen verletzten sich am Freitag dabei leicht, zwei Autos brannten vollständig aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Es entstand ein Schaden von rund 50 000 Euro.

Den Ermittlungen zufolge war zunächst eine 18-Jährige Autofahrerin mit einem abbremsenden Auto leicht kollidiert. Das habe eine Kettenreaktion zur Folge gehabt: Es kam demnach zu vier weiteren Unfällen, bei dem der Pkw eines 65-Jährigen auf die rechte Fahrbahn geschleudert wurde, zwei Autos ausbrannten und ein weiteres Auto in die Mittelleitplanke krachte.

Alle Unfallbeteiligten hätten sich selbst aus ihren Fahrzeugen befreien können, die drei Verletzten kamen ins Krankenhaus. Die B 43a blieb für zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal