Sie sind hier: Home > Regional >

Fahrrad an Tankstelle angezündet, acht Autos brennen

Cottbus  

Fahrrad an Tankstelle angezündet, acht Autos brennen

15.09.2019, 11:36 Uhr | dpa

Gleich zwei Fälle von schwerer Brandstiftung hat es in der Nacht zum Sonntag in Cottbus gegeben. An einer Tankstelle im Stadtteil Sachsendorf übergoss ein Mann ein Fahrrad mit Benzin aus einer Zapfpistole, zündete es an und verschwand, wie die Polizeidirektion Süd mitteilte. Das Tankstellenpersonal reagierte schnell und verhinderte, dass sich das Feuer ausbreitet. Der dunkelblonde Mann soll etwa 30 Jahre alt sein, etwa 1,80 Meter groß und von kräftiger Gestalt.

Rund drei Stunden später standen auf einem Firmengelände im Stadtteil Schmellwitz acht Autos in Flammen, zwei weitere Wagen wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wurde in einer ersten Schätzung auf mehrere Zehntausend Euro beziffert. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen schwerer Brandstiftung und sucht nach Zeugen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal