Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei vermutet Brandstiftung in Kaiserslautern

Kaiserslautern  

Polizei vermutet Brandstiftung in Kaiserslautern

15.09.2019, 11:41 Uhr | dpa

Polizei vermutet Brandstiftung in Kaiserslautern. Feuerwehr

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht nach einer Übung mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: Daniel Bockwoldt/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Wohnung einer 59 Jahre alten Frau in Kaiserslautern ist am frühen Sonntagmorgen wohl mutwillig in Brand gesteckt worden. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte die Frau schwarzen Rauch in ihrer Wohnung, als sie von einem Spaziergang mit ihrem Hund zurückkam. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Wie ein Polizeisprecher sagte, konnte die 59-Jährige in ihre Wohnung zurückkehren. Ersten Erkenntnissen zufolge könne ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Das Spurenbild weise auf Brandstiftung hin. Nähere Angaben wurden mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht gemacht.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal