Sie sind hier: Home > Regional >

Schwerverletzte bei Oldtimer-Unfall ohne Sicherheitsgurte

Schwendi  

Schwerverletzte bei Oldtimer-Unfall ohne Sicherheitsgurte

15.09.2019, 16:48 Uhr | dpa

Schwerverletzte bei Oldtimer-Unfall ohne Sicherheitsgurte. Krankenwagen

Ein Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Nicolas Armer/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei Menschen sind am Sonntag bei einem Unfall schwer verletzt worden, in den ein Oldtimer-Porsche ohne Sicherheitsgurte verwickelt war. Die Feuerwehr musste das Dach des alten Sportwagens abschneiden, um die verletzten Insassen bergen zu können - ein 76 Jahre alter Mann am Steuer und eine 71-jährige Frau.

Verursacht wurde der Unfall in Wain südlich von Ulm laut Polizeiangaben durch den 77 Jahre alten Fahrer eines modernen PKW. Der Mann habe die Kontrolle über sein Auto verloren und sei auf der Gegenfahrbahn mit dem ordnungsgemäß fahrenden Oldtimer zusammengeprallt.

Alle drei Schwerverletzten wurden in Kliniken gebracht. Vor Ort war ein Großaufgebot an Rettungskräften im Einsatz. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 150 000 Euro bei dem Oldtimer und 15 000 Euro bei dem anderen Fahrzeug.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal